„Go for Gold“ – goldrichtiger Partner

Initial eröffnet Reinraumwäscherei bei Dresden

Initial Cleanrooms Europe hat sein Standortnetz um ein weiteres Hightech-Werk erweitert: Nach nur zehn Monaten Bauzeit fand am Freitag, den 15. September in Radeburg bei Dresden die feierliche Eröffnung der neuen Hightech-Wäscherei statt. Damit ist der europäische Markt- und Technologieführer für textile Reinraumlösungen im Mietservice nun auch im „deutschen Silicon Valley“ vertreten und kann seinen dort ansässigen Kunden besten Service nach Initial Gold Standard bieten.

„Goldrichtiger Partner“ lautete das Motto der feierlichen Eröffnung der neuen Hightech-Wäscherei von Initial Cleanrooms Europe am 15. September in Radeburg bei Dresden. Der Slogan bezieht sich auf den unternehmenseigenen Gold-Standard für Prozesse und Service, der den Kunden gleich hohe Qualität in allen europäischen Reinraumwäscherei-Standorten garantiert und weit über die gesetzlich vorgeschriebenen Richtlinien und Vorschriften hinausgeht. „Wir freuen uns sehr, an einem so bedeutenden Technologiestandort jetzt mit einer hochmodernen Reinraumwäscherei vertreten zu sein“, sagte Nicola Cassanelli, General Manager Initial Cleanrooms Europe, bei seinem Grußwort im Rahmen der Feierstunde. 

Die neue Reinraumwäscherei wurde auf einem rund 9.000 Quadratmeter großen Areal ganz nach den Anforderungen von Initial errichtet. In das Werk mit 2.200 Quadratmetern Nutzfläche investierte Initial Cleanrooms mehrere Millionen Euro; zahlreiche neue Arbeitsplätze sind entstanden. Die geladenen Gäste konnten sich im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung bei einer exklusiven Tour durch die neue Hightech-Reinraumwäscherei vom hohen Qualitätsstandard überzeugen. Anlagen mit modernster Technologie zur Dekontamination, Trocknung und Dampfsterilisation von Reinraumbekleidung bilden das Herzstück des Produktionsbereichs. Besonderes Augenmerk richtete Initial auf die Ökobilanz seiner neuen Anlage. Zur Reduktion des Energie- und Wasserver­brauchs setzt das Unternehmen auf modernste Technik wie Wärme- und Wasserrückgewinnungsanlagen.

Den Standort bei Dresden hat Initial Cleanrooms sorgfältig ausgewählt. „Unsere Close-to-Customer-Strategie hat höchste Priorität. Kurze Wege und somit schnelle Reaktionszeiten sind deshalb besonders wichtig. Wir bauen unsere Smart Cleanrooms (Hightech-Reinraumwäsche­reien) stets nach Gold-Standard in Kundennähe, um die Arbeitsfähigkeit unserer Kunden in sensiblen Unternehmensbereichen sicherzustellen. Dresden ist ein perfekter Standort für uns, weil hier viele Unternehmen mit sensiblen Bereichen ansässig sind, so auch mehrere unserer Schlüsselkunden im Pharma-Bereich“, erklärt Nicola Cassanelli, General Manager Initial Cleanrooms Europe. Die Region um Dresden gilt als „deutsches Silicon Valley“ und ist Heimat vor allem der Halbleiterindustrie. In dieser, aber auch in vielen anderen Branchen wie beispielsweise der Biotechnologie und Pharmaindustrie, ist der Bedarf an qualitativ hochwertigen Dienstleistungen zur Dekontamination der Reinraumkleidung groß, die Anforderungen an deren Funktionalität und Verfügbarkeit hoch.

Seit dem Zusammenschluss mit CWS-boco im Juli 2017 verfügt das Gemeinschaftsunternehmen über insgesamt acht Reinraumwäschereien an fünf europäischen Standorten (Deutschland, Niederlande, Belgien, Irland und Polen). Durch diesen Zusammenschluss profitieren Kunden noch stärker vom bewährten Ausfallsicherungskonzept des Unternehmens. Damit gewähr­leistet Initial maximale Leistungs- und Versorgungssicherheit. Falls ein Werk durch unvorhersehbare Vorkommnisse Kapazitätsausfälle haben sollte, übernehmen die anderen Standorte dessen Aufträge, so dass die Arbeits­abläufe der Kunden nicht gefährdet sind.

Weitere Informationen unter:

www.initial-cleanrooms.com

Zeichen: 3.798 (inkl. Leerzeichen)

 

Pressekontakt                

 

Initial Cleanrooms

Astrid Wozniak, Leitung Kommunikation, Tel.: +49 221 79103-132, astrid.wozniak@rentokil-initial.com, www.rentokil-initial.de

 

Pronomen PR und Produktkommunikation

Andreas Tenhafen, Tel.: +49 221 940812-13, andreas.tenhafen@pronomen.de, www.pronomen.de